Benefits bei Stellenanzeigen: Vorteile für Mitarbeiter:innen klar kommunizieren

Titelbild Blogartikel Benefits bei Stellenanzeigen: Vorteile für Mitarbeiter:innen klar kommunizieren
Die Bedeutung klar kommunizierter Benefits in Stellenausschreibungen steht im Fokus dieses Artikels, um Unternehmen dabei zu unterstützen, sich durch attraktive Mitarbeiterangebote von der Konkurrenz abzuheben.

Benefits werden innerhalb von Stellenausschreibungen eine immer höher werdende Bedeutung eingeräumt. Diese Benefits können vor allem im direkten Vergleich zu anderen potenziellen Arbeitgeber:innen zu einem entscheidenden, gut herausgearbeitetem Wettbewerbsvorteil werden. Aber was sind Benefits und wie erkenne ich die Bedürfnisse meiner Zielgruppe?

Wir geben Ihnen in diesem Blogbeitrag wichtige Informationen und Tipps mit an die Hand, welche sich im Nachhinein auf Ihre Stellengesuche anwenden lassen. Wenn Sie sich einmal wertfrei vor Augen führen, was Stellenanzeigen kommunizieren, dann sind es Vakanzen: Positionen, welche es zu besetzen gilt. Beim Thema der Stellenausschreibung ist es sehr wichtig, die passenden Benefits neuen und potenziellen Bewerber:innen anschaulich zu präsentieren und Ihnen so einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz im Kampf um Fachkräfte einzubringen. So sind Stellengesuche weit mehr als nur eine offene Position, welche Sie zu besetzen wünschen.

Aus genau diesem Grund müssen Sie als Unternehmer:in potenzielle Kandidat:innen von Ihren Jobangeboten begeistern, um nachhaltig einen guten Eindruck zu hinterlassen. Dies kann durch sogenannte Benefits erfolgen, welche möglichst maßgeschneidert zu Ihnen als Unternehmen, aber auch zu den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe passen müssen.

Innerhalb dieses Blogbeitrags lernen Sie die wichtigsten Merkmale von Benefits in Stellenausschreibungen kennen und erhalten einen Überblick über Dinge, die Sie bei der Herausarbeitung von Benefits zu beachten haben.

CORPORATE BENEFITS – DIE BEDEUTUNG

Hinter dem Begriff der Corporate Benefits verbirgt sich nichts Geringeres als gehaltsunabhängige Vergütungen, welche von jedem Unternehmen selbst bestimmt werden können.

Diese Vergütungen werden von Unternehmen, zusätzlich zum eigentlichen Gehalt, zur Verfügung gestellt, um sich als positiver Arbeitgeber, sowohl für bestehende als auch potenzielle Mitarbeiter:innen herauszustellen und sich vom Wettbewerb abzugrenzen.

Corporate Benefits haben noch weitere Namen und können auch wie folgt genannt werden: Employee Benefits, Benefits, Mitarbeiterangebote, Vorteilsprogramme für Mitarbeitende, Vorteile für Mitarbeitende oder auch Mitarbeitervorteile. Bei diesen Möglichkeiten der Benennung von Corporate Benefits handelt es sich nur um einen Auszug, welcher sich noch weiter fortführen lässt.

Innerhalb der Informationsphase, einem Teil des Bewerbungsprozesses, können Unternehmen mit solchen Benefits, auf freiwilliger Basis, bei potenziellen Arbeitnehmer:innen punkten und nachhaltig Eindruck hinterlassen. Das Ziel von Benefits ist es, die Arbeitgeberattraktivität zu steigern und so die Konkurrenz auszustechen. 

Gut herausgearbeitete Benefits helfen Ihnen, einen guten Eindruck zu hinterlassen, denn der potenzielle Bewerbende wird Sie und Ihre aufgeführten Benefits ganz automatisch mit denen Ihrer Konkurrenz vergleichen und sich so einen ersten Eindruck seiner Möglichkeiten verschaffen. Stechen Sie mit Ihrem Unternehmen und den von Ihnen genannten Benefits heraus und gewinnen Sie so im „War of Talents“ gegen Ihre Konkurrenten.

Benefits

In diesem Zusammenhang sollten Sie sich stets drei Fragen stellen, bevor Sie eine Stellenausschreibung erstellen:

Fragen

DAS ERWARTEN BEWERBER:INNEN VON IHREM NÄCHSTEN ARBEITGEBER

Um mit Ihren Benefits positiv bei potenziellen Bewerber:innen herauszustechen, müssen Sie wissen, was sich Ihre Zielgruppe von einem neuen Arbeitgeber wünscht. Zu diesem Thema hat Stepstone eine Studie erhoben, welche im März 2022 veröffentlicht wurde. Innerhalb dieser Studie wird deutlich, welche Attraktivitätsfaktoren den meisten Mitarbeiter:innen in den Jahren 2020 bis 2022 besonders wichtig waren.

grafik-für-eine-statistik-über-attraktivitäsfaktoren
(Quelle: Eigene Darstellung, Daten aus Stepstone Studie)

Innerhalb dieser Studie wird deutlich, dass flexible Arbeitszeiten, eine hohe Work-Life-Balance und das flexible Arbeiten, wie Home-Office, Faktoren sind, welche ein Unternehmen laut Arbeitnehmer:innen besonders attraktiv machen. Besonders herauszustellen ist zudem auch der Wunsch nach sinnhaften Tätigkeiten.

Wichtig zu wissen:

Die Bereitschaft zum Jobwechsel ist laut Stepstone in Deutschland sehr hoch. Die Quote von aktiven Jobsuchenden und denen, die offen für neue Jobangebote sind, liegt insgesamt bei 83 %. Diese Zahl ist sehr besorgniserregend, da so nur 17 % der befragten Menschen nicht wechselwillig und mit ihrem aktuellen Job zufrieden sind.

CORPORATE BENEFITS – DIESE BENEFITS MACHEN IHR UNTERNEHMEN UNIQUE

Es gibt eine beinahe unendliche Menge an Benefits und welche, die scheinen, als wären sie welche.
Doch Achtung! Benefit ist nicht gleich Benefit.

Nur ein abwechslungsreicher, außergewöhnlicher Mix an Benefits erregt Aufmerksamkeit und wirkt anziehend, wo hingegen die falschen Angebote zu keinerlei Begeisterung und im schlimmsten Falle Abneigung führen können.

Wir möchten Ihnen deswegen unsere fünf wichtigsten 
Benefits vorstellen.
Dabei ist jedoch stets zu beachten, dass Benefits auch immer der Wahrheit entsprechen und an Ihr Unternehmen angepasst werden müssen.

1. Ergonomische Arbeitsplätze

Hierunter sind zum Beispiel höhenverstellbare Tische und ergonomisch einstellbare Bürostühle einzuordnen, welche vor allem die Gesundheit der Mitarbeiter:innen unterstützen.

2. Flexible Arbeitszeiten

Dieser Benefit hat Vorteile für Unternehmer und Mitarbeiter:innen, denn dieser Benefit kostet das Unternehmen, bis auf ein gewisses Vertrauen seinen Mitarbeitenden gegenüber, kein Geld. Für die Mitarbeiter:innen verbessert es hingegen die Ausgewogenheit zwischen Arbeits- und Berufsleben und somit das Wohlbefinden, welches heute einen immer größeren Stellenwert einnimmt.

3. Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist ein übergeordneter Benefit, welcher einige andere Benefits umfasst. Dies sind zum Beispiel Homeoffice, Elternkarenz, die Möglichkeit den Vierbeiner ins Büro mitzubringen und die Kinderbetreuung im eigenen Unternehmen.

4. Mobilität

Der Punkt der Mobilität wird des Öfteren neu überdacht und angepasst, da es mittlerweile diverse Möglichkeiten gibt, die Mobilität eines Mitarbeitenden zu unterstützen. Darunter fällt unter anderem der Dienstwagen, ein Job-Rad, das Jobticket und Bahnvorteilskarten sowie ein fester Stellplatz für das eigene Fahrzeug.

5. Gesundheit

Benefits umfassen hier beispielsweise Maßnahmen zur Gesundheitsförderung, Freibeträge fürs Fitnessstudio, sowie betriebliche Gesundheits- und Präventionsmaßnahmen.

Achtung:

Es gibt jedoch auch Extras, welche in der heutigen Zeit als normal und keinesfalls als Benefit angesehen werden und mit welchen sie Bewerber:innen entweder verwirren oder sie gar verschrecken, da die aufgeführten Benefits als selbstverständlich angesehen werden oder keinen klaren Vorteil einbringen.
Solche Benefits können zum Beispiel der obligatorische Obstkorb, eine pünktliche Lohnzahlung, frei zur Verfügung stehende Getränke, der volle gesetzliche Urlaubsanspruch oder auch ein Kicker sein.
Diese Benefits haben sich in den letzten Jahren innerhalb des sich immer weiter ausprägenden Arbeitnehmermarkts zur Normalität entwickelt und sind so nichts Besonderes mehr, beziehungsweise werden einfach als normal angesehen.

Geben Sie daher darauf acht, welche Benefits wirklich noch welche sind und welche mittlerweile zum Standard für ein jedes Unternehmen angesehen werden

SO FINDEN SIE IHRE CORPORATE BENEFITS FÜR IHR UNTERNEHMEN UND STELLEN SIE GEKONNT HERAUS

Sie möchten erfahren, wie Sie die Benefits Ihres Unternehmens ausfindig machen, sie passend herausstellen und zielgerichtet auf verschiedenen Plattformen präsentieren?

Dann schauen Sie sich direkt unser passendes YouTube Video dazu an!

DIE CORPORATE BENEFITS – SIE HABEN FRAGEN?

Sie sind neugierig und wollen Ihre Corporate Benefits entdecken oder anpassen, um Ihr Unternehmen für potenzielle Bewerber:innen noch attraktiver zu machen? 
Hierbei können wir Ihnen helfen!

Um die unterschiedlichen Informationen richtig anwenden und die richtigen Stellschrauben drehen zu können, bedarf es einer zielgerichteten Unterstützung – wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Ihre Corporate Benefits, passen bereits vorhandene an und verschaffen Ihrem Unternehmen so die Möglichkeit, noch zielgerichteter potenzielle Bewerber:innen zu erreichen.

Wir bieten Ihnen diverse Schulungen und Workshops an, um gemeinsam mit Ihnen Ihre Corporate Benefits zu erarbeiten sowie die resultierenden Anpassungen auf Ihren Plattformen zu begleiten.

Melden Sie sich bei uns. Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen detailliert die Möglichkeiten Ihres Unternehmens auf.

Team Online Experience

Sie möchten Ihr gesamtes Arbeitgebermarketing / Recruiting betrachten und verbessern?

Gerne schauen wir uns im Rahmen einer Employer Branding Strategie Ihr gesamtes Personalmarketing an und positionieren Sie als attraktiver Arbeitgeber

Ähnliche Beiträge

Ein Blogartikel-Titelbild von Online Experience zeigt eine Person die von einer anderen Person gefilmt wird

So nutzen Sie Kurzvideos für Ihr Social Media Marketing

Kurzvideos haben den Weg in unseren Alltag gefunden – und sind kaum noch dort wegzudenken. Viele von uns sind auf Plattformen, wie TikTok, Instagram oder YouTube unterwegs und nutzen Social Media zur privaten Unterhaltung. Doch welche Bedeutung haben die beliebten Kurzvideos für das Marketing? Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lesen Sie hier, wie Sie mit TikToks, Reels und Co. Ihre Marketingziele verfolgen können.

Weiterlesen

Noch mehr aktuelle Infos?

Dann jetzt unseren Trendletter abonnieren

Logo OE

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt